Tassen verzieren

Tassen bemalen macht einen grossen Spass, ist für kleinere und grössere (und auch ganz grosse) Kinder geeignet und auch ein ideales Geschenk an einen lieben Menschen.

Als Stifte habe ich Gonis-Decoliner verwendet. Aber ich muss sagen, dass ich persönlich etwas enttäuscht war, da die Stifte entweder fast nicht gemalt haben oder bei zu grossem Druck gleich einen riesen „Flatsch“ gemacht haben. Trotzdem finde ich die Idee und die kreativen Möglichkeiten super.

Für die Tassen habe ich einfache Tassen aus der Ikea genommen, welche auch Spülmaschinentauglich sein sollen.

Schritt 1: Tassen abdecken, wo niemand etwas anmalen soll; also insbesondere am oberen Rand.

Schritt 2: Kleber montieren. Hierzu eignen sich Buchstaben, aber auch einfachere Formen wie Sterne, Herzen, Vögel etc. Einfach solche Sachen, wo man anhand der Kontur noch gut erkennen kann, was es darstellen soll.

Schritt 3: Verziere deine Tasse. Wenn man viele Punkte um die Kleber macht, gibt es einen etwas verträumten, leichten Touch. Wenn man klare Linien zieht, ist es jedoch für kleinere Kinder etwas einfacher.
Wichtig ist hier, dass man mit den Stiften möglichst waagrecht malt. Das heisst, die Tassen fast ablegen, so dass man die Stifte möglichst gerade halten kann. Ansonsten kann es sein, dass die Stifte nicht schön färben.

Schritt 4: Trocknen lassen

Schritt 5: Kleber entfernen

Schritt 6: Im Backofen brennen. Hier musst du dich an die Anleitung deiner Farben halten.

Achte bei der Wahl der Farbstifte, dass die Farbe nach dem Einbrennen auch Spülmaschinentauglich sind. Das ist superpraktisch. Die Decoliner von Gonis halten auch nach häufigem Gebrauch noch immer einwandfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.